February 9, 2013 in Fashion

Butterfly Villa – 5 questions on the eve of her LFW departure

20130208-143233.jpg

I manage to sneak a 5-question interview in the private inner sanctum of Geniesse Pierre’s workshop…

I don’t think Geniesse is camera shy, but she doesn’t do pictures, wanting the label to stand for itself. Unfortunately my photographs don’t do the pieces justice. But as you can see, I have managed to pop my iPad into one of the Butterfly Villa (BV) bags (below). Could this be the BAG, I ask myself?

Einen kleinen Interview habe ich gerade noch geschafft, in der Privatspähre des Ateliers von Geniesse Pierre.

Ich glaube nicht, dass Geniesse Kamerascheu ist, aber Fotos macht sie trotzdem nicht gerne – sie möchte lieber, dass ihr Label alleine dasteht. Leider aber tue ich die Stücke nicht gerecht mit meinen Fotos. Aber, wie man sehen kann habe ich mein iPad in einer der Butterfly Villa (BV) Taschen gesteckt. Könnte das denn die perfekte Tasche sein? 

How long have you been designing accessories Geniesse?

It’s been seven years, including university since I’ve been designing for the BV label. I come up with the concept, make the pattern and sew. They are truly 100% handmade here in Panamá. Then the concept for the look book is developed with my friends at Artspace.

Geniesse, wie lange entwirfst du schon Accessoires?

Ich entwerfe seit sieben Jahren die BV Label, inklusive der Uni Zeit. Den Entwurf denke ich mir aus, mache den Muster und anschliessend nähe ich es. Sie werden zu 100% handgemacht,  hier in Panama. Das Konzept für den Look Book stelle ich mit meinen Freunden dann bei Artspace zusammen. 

Recycling and sustainability is important to you. How do you incorporate that philosophy into the label?

I try not to use leather generally and definitely not from endangered species, preferring faux leather and off-cuts. But if a client insists, I will make it in leather. I like to combine texture, so depending on the theme of the collection; I will introduce something like these recycled plastic placemats found in Italy on a recent trip. Ecology needs to be introduced, but it needs to be fashionable, otherwise it just doesn’t work.

Nachhaltigkeit und Recycling sind wichtig fuer dich. Wie fügst du das in deine Philosophie mit ein?

Generell verwende ich keinen Leder, und auf keinen Fall Leder vom Austerben bedrohte Tiere. Ich bevorzuge stattdessen falsches Leder und Lederreste.  Aber, wenn ein Kunde darauf besteht, mache ich es auch aus Leder. Verschiedene Oberflächenstruktur Kombinationen gefallen mir, also benutzte ich zum Beispiel diese italienischen Platzdeckchen aus rezykliertem Kunststoff. Oekologie muss dabei sein, aber es muss auch modisch aussehen, sonst geht es einfach nicht. 

20130208-143452.jpg
Bag material is recycled place mats. [Die Tasche ist aus rezyklierten Platzdeckchen]

Geniesse you are one of the lucky 3 chosen by the BRITISH FASHION COUNCIL, British Council and the IFS (International Fashion Council), to showcase your collection as part of the prestigious AW 2013 LFW. Where do you go from here?

I don’t know. I have projects already in hand, but I really don’t want to say because if in London I get asked for let’s say 500 pieces for AW2013, I would need to put a couple of things on hold in order to fulfil the order.

Geniesse, du bist eine von drei Glückspilzen, die von der BRITISH FASHION COUNCIL, British Council and the IFS (International Fashion Council), ausgesucht worden sind, um eure Kollektionen bei der Herbst Winter 2013 London Fashion Week auszustellen.  Wie geht es nun weiter?

Ich weiss es nicht. Einige Projekte habe ich schon im Griff, aber ich will noch nichts darüber sagen, falls ich in London nach 500 Stücken für Herbst Winter 2013 gefragt werde. Da müsste ich einiges auf spaeter verschieben, um die Bestellung fertig zu machen. 

How many collections do you show a year?

Two and a half: Autumn-winter and spring-summer for women, and then one collection a year for men. Of course then I have the BV bag, which I do in different colours and with changes. So it’s more like four.

Wie viele Kollektionen machst du pro Jahr?

Zweieinhalb. Herbst-Winter und Frühling-Sommer für Frauen, dann mache ich auch eine ganze und eine halbe Männerkollektion. Dann mache ich ja auch die BV Tasche, die ich in verschiedenen Farben und Veraenderungen herstelle. Also ist es eigentlich mehr wie vier Kollektionen. 

My last question. If you had the choice to take just one bag on the back of a motorbike, which one would it be?

The first bag I ever made for my thesis at university. It’s called the ‘Reed’. It’s big and I can wear it as a messenger bag or on the shoulder. It also works well with the motorbike because it’s got that rock ‘n’ roll style.

This I have to see! I can see that Geniesse is rocking my stilo!

Dann komme ich zu meiner letzten Frage. Wenn du dir eine Tasche aussuchen könntest, die du auf einem Motorrad mitnehmen würdest, welche würde es sein?

Die erste Tasche, die ich für meine Diplomarbeit an der Universität gemacht habe. Es heisst  ‚The Reed‘ Es ist eine grosse Tasche, die ich als Messenger Umhängetsche oder Schultertasche tragen kann. Es passt gut zum Motorrad, weil es den Rock’n’Roll Stil hat.

Also, das muss ich sehen! Ich merke, Geniesse mag denselben Stil wie meiner. 

20130208-143336.jpg

This entry was posted in Fashion and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Butterfly Villa – 5 questions on the eve of her LFW departure

  1. yanneth says:

    i met her in a event and she is so creative and lovely!
    im very glad her brand is growing, good you post on her! :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>