Hey YO! Simon Woodroffe - A school girl crush...

20121001-130934.jpg 20121001-131046.jpg

20121001-131110.jpg

20121001-131135.jpg

20121001-131203.jpg

20121001-131225.jpg

20121001-131301.jpg

20121001-131326.jpg

Looking totally stylish in a turquoise fedora, Simon Woodroffe, a.k.a. Mr. Nice Guy in the original Dragons Den, has definitely used his early stage design background for this one of his geeky, gadgety projects at 100% Design at Design London.

Responsible for YO! SUSHI and YOTEL, this seriously enthusiastic and successful entrepreneur with no academic qualifications (he left school at 16), brings us YO! HOME. With 12 moving parts mimicking an 80 square metre 1 bedroom apartment, it's an amazing feet of engineering and vision! A fantastically designed interior by Georgina Cox Design transforms the moving mechanics, assembled by specialist South London workshops, into a state-of-the-art, slick penthouse style home.

Anyone listening with me to Simon talking the concept through (which he did 15 times a day for 15-20 mins for 4 days straight!), can't help being infected by the total wowness of his creation for the transformation of the city centre apartment into a seemingly much larger home space. As he pulls walls and presses buttons for floors, endless possibilities dance before your eyes and you think, 'WHY THE HELL has no one thought of this BEFORE'?

GOD he would be the most perfect person to let loose in designing the ULTIMATE BAG...or wardrobe...or in fact anything...SIGH...

~~

Hey YO! Simon Woodroffe – Ein Schulmädchen Schwarm…

Er sieht unheimlich stilvoll aus, mit seinem türkiesfarbendem Filzhut. Simon Woodroffe, aka Mr.Nice Guy in der Britischen, original Version von Dragon’s Den, hat auf jeden Fall für einer seiner streberhaften, Schnickschnack Projekten bei der  100% Design   bei Design London, sein Bühnen Design Hintergrund benutzt.

Der lebhafter und erfolgreicher Entrepreneur ohne Schulabschluss (er verlass mit 16 die Schule), ist für YO! SUSHI und YOTEL verantwortlich, und jetzt bringt er uns: YO! HOME. 12 bewegbare Teile, die ein 80 Quadratmeter Ein-Schlafzimmer Apartment nachahmen – das ist schon eine erstaunliche Leistung von  Ingenieursarbeit und Vision! Eine fantastische Innenausrichtung von Georgina Cox Design transformiert die bewegbaren mechanischen Teile, die von Spezialisten in Ateliers von Süd London gebaut wurden, zu einem hochmodernen, Penthouse-Stil Wohnsitz.

Jeder, der zusammen mit mir zuhört, wie Simon das Konzept erklärt (was er 15 mal am Tag, 15-20 Minuten lang  gemacht hat – und das vier Tage lang!) wird von seiner erstaunlichen Kreation, die ein City Apartment in ein scheinbar viel grösseren Platz transformiert, angesteckt. Er zieht an Wänden, drückt an Knöpfen für Böden – es tanzen unendliche Möglichkeiten vor den Augen und man denkt: WARUM, IN ALLER WELT hat noch niemand ZUVOR an so etwas gedacht? Um Gottes Willen, würde er nicht die perfekte Person sein, die beste Tasche…oder Garderobe…oder auch irgendetwas, zu enterwerfen…SEUFZ…